Dieser Kurs ist ausgebucht oder hat keine gültigen Termine.
Probier es gern mit einer neuen Suche in unserem Kursangebot.

Workshop "Über den Rand"

22.02.2020 - 23.02.2020
Einmalkurs
Schneverdingen
Buchungsoptionen Kursgebühren
Standardpreis
180,00 €
4 Plätze verfügbar
Kursanbieter kontaktieren

Kursbeschreibung

Trau Dich! Wie gerne halten wir an dem fest, was da und bekannt ist.

In diesem Kurs setzen wir uns über diese Einschränkungen hinweg und schauen - ganz spontan und spielerisch - was entsteht, wenn man einfach „über den Rand“ hinweg geht.

Wir nehmen mehrere Blätter Papier zur Hand und arbeiten gleichzeitig auf ihnen, überlappend, nebeneinander - ohne viel nachzudenken. Die ersten Linien und Zeichen werden gesetzt. Zudem wagen wir das Wechselspiel von Intuition und Planung, Festhalten und Loslassen, Überlagerungen, Grenzsetzungen, Transparenzen, Auswaschungen etc. und geben den Werken unsere ganz eigene Handschrift. Es darf gestrichelt, getupft, gerissen, geklebt und gemalt werden.

Der Kurs richtet sich an alle, die Spaß am Experimentieren haben und über „den Rand hinaus schauen“ möchten.

Kurszeiten

2 Tage à 4 Stunden, je 10-12 u. 13-15 Uhr
Sie haben noch Fragen zu diesem Kurs?
Kursanbieter kontaktieren

DozentIn

Anne Schwabe

Anne Schwabe (*1973 in Rostock), lebt in Schneverdingen und betreibt dort seit 01.03.2016 das Atelier PLAN:A (Malerei, Zeichnung, Fotografie)
- seit 2012 Besuch diverser grundlegender künstlerischer Seminare (Akt, Portrait, Landschaft, Abstrakte Malerei, Farbenlehre, Komposition)
- Hinwendung zur großformatigen freien und abstrakten Malerei im Informel-Stil seit 2015
- Organisation und Begleitung verschiedener künstlerischer Workshops mit Gastdozenten im Atelier PLAN:A (Akt, Urban Sketching, Landschafts- und Freie Malerei) sowie
- Initiatorin diverser Veranstaltungen (z.B. Ausstellungen, Lesungen, kreative Familien-/ Gruppenevents, Tastings) im Atelier PLAN:A
- Leitung von Workshops, Einzel-Malunterricht zu verschiedenen Themen
http://www.anne-schwabe.de

Materialliste

Materialliste (Vorschläge):

Die Materialliste enthält Vorschläge und soll ein Leitfaden sein. Bringt bitte unbedingt Material nach Euren Wünschen und Vorlieben mit.

 ->Unbedingt, da Basis für den Kurs, solltet Ihr aber dabei haben:

-Verschiedene Papiere unterschiedlicher Qualität, darunter auf jeden Fall mehrere Blätter hochwertiges Papier mit mind. 250 g/m² (z.B. Aquarellpapier) in DIN A3 oder größer

- zusätzlich ca. 10 Blatt quadratisch zugeschnitten 20 x 20 cm in unterschiedlichen Qualitäten


Jetzt zu den Vorschlägen:

Bleistifte/Graphitstifte in verschiedenen Härtegraden, Buntstifte, Filzstifte/Marker, Fineliner (wasserfest), einfache Malpinsel, Rohrfeder(n), Lineal, Cutter oder Schere, Lappen, Zewa Krepp, Klebstoff (am besten Ponal classic), Schwamm, div. Gefäße zum Pinsel auswaschen, Tusche verdünnen etc., alte Teller/Pappteller und kleine Gläschen oder alte Schnapsgläser; Gläser am besten mit Deckel

- Zeichentusche z.B. von Rohrer & Klinger in schwarz, Aerocolor-Acrylfarbe schwarz und weiß, gerne auch andere Farben zusätzlich
- Acrylfarben in weiß und farbig (nach Belieben)

- Neben den o.g. Papieren bringt gerne mit: Transparentpapier oder China/Japan Papier, anderes dünnes Papier, das Transparenzen zulässt. Ingres Büttenpapier und Tonpapier in verschiedenen Farben, je nach Vorliebe. Auch Packpapier, Butterbrotpapier, Papier- und Pappreste, flache Pflanzenteile z.B. getrocknete Grashalme, Blätter sind möglich.

- Wer Lust hat und gerne mit Collagen arbeitet, kann bestehende eigene Zeichnungen, Fotografien, Zeitungsschnipsel oder Texte mitbringen (am Besten in ausgedruckter Form oder als Kopie).

- Arbeitskleidung und -schuhe (und bei Bedarf Gummihandschuhe) nicht vergessen.


Einige Materialien können auch gegen Kostenbeitrag bei der Dozentin erworben werden. Material nicht im Kurspreis enthalten.
Bei Gefallen - gerne teilen

Hilfe benötigt?