Dieser Kurs ist ausgebucht oder hat keine gültigen Termine.
Probier es gern mit einer neuen Suche in unserem Kursangebot.

Farbflüsse und Strömungsmuster zu amphibischen Bildwelten

11.10.2019 - 13.10.2019
Einmalkurs
Heimbach
Buchungsoptionen Kursgebühren
Standardpreis
255,00 €
5 Plätze verfügbar
Kursanbieter kontaktieren

Kursbeschreibung

Farbflüsse und Strömungsmuster zu amphibischen Bildwelten - Dieter Laue

Die hier vorgestellte Technik eignet sich für gegenständliche wie auch für ungegenständliche Malerei. Der Kurs will unter Beachtung des jeweils individuellen Stils die malerischen Möglichkeiten der Teilnehmer bereichern. Das sich unter dem Rinnen des Wassers ständig verändernde Bild ist eine ganz neue Erfahrung und trainiert die Fähigkeiten zum Improvisieren und zu spontanen Entscheidungen. Es verhindert vor allem das gefürchtete sich Festfahren im Bild, die Blockaden werden dem Wasserfluss übergeben und Darstellung, Komposition und Maler/in geraten in Bewegung. Erklären der Techniken und ihr Einüben beim Malen.

Dabei immer wieder das Heraustreten aus dem Malprozess zum Herstellen der Farben, die Malerei mit Wasser besprühen, die Nässe lenken, Trocknen usw. Diese kurzen Unterbrechungen trainieren das Gespür für die Bildentwicklung, für die Stadien und Wendepunkte beim Malen. Auch das Dokumentieren dieser Zustände mit der Digitalkamera hilft beim Bewusstmachen dieser Schritte.

Wer eine ganz neue und ungewöhnliche Maltechnik sucht, ist bei diesem Kurs richtig. Malen ist stets ein Wechselspiel von Fügung und Zufall, von überlegtem und spontanem Handeln auf dem Bildträger. Man muss nicht Abschiednehmen von Bildideen und eigener Malweise, denn sie kann Grundlage und Ausgangspunkt für das weitere Verfahren bleiben. Durch die hier zu lernende neue Technik wird eine selbstwirkende und zugleich auch zu steuernde Dynamik in den Bildprozess gebracht. Was er mit dem Bild macht und was dieser ungewohnte Ablauf mit dem Autor des Bildes macht, setzt Neugier und Reaktion voraus. Sowohl naturalistisch angelegte Bilder als auch informelle Kompositionen fordern in immer neuen Momenten das Umdenken, das Einlassen und die Kooperation mit dem fließenden Material heraus. Ein noch unbekanntes Abenteuer wartet auf Sie.

Kurs-Nr. Kunstakademie Heimbach: 122.1



DIETER LAUE

Maler
geb. 1950 in Lüdenscheid
lebt in Köln und Jülich

FARBFLÜSSE UND STRÖMUNGSMUSTER ZU AMPHIBISCHEN BILDWELTEN

Die hier vorgestellte Maltechnik basiert auf der Wechselwirkung von Farbe und Wasser. Das Fließen wird durch den Zusatz von Füllstoff-Pigmenten zu Strömungsmustern. Planbare und gestalterisch einsetzbare Texturen eignen sich aber nicht nur für abstrakte Malerei. Gerade das Gegenständliche wird durch die Einwirkungen des Wasserflusses auf poetische Weise verfremdet ohne dabei ungegenständlich zu werden. Die Inhalte bleiben, aber die Stimmung und der Klang der Malerei erweitern sich ins Geheimnisvolle und Poetische. Diese Verfahren werden auf der Basis des individuellen Stils der Teilnehmer angewendet. Die eigene, gewohnte Handschrift dem Wasserfluss zu übergeben, das kann eine aufregende Erfahrung sein. Die eigene Malkultur durch Experimente zu verdichten, wird der individuellen Kreativität nachhaltige Impulse schenken. – Dieter Laue ist sehr erfahren in der Vermittlung.

www.dieter-laue.de



 

Kurszeiten

10-13 Uhr, 14-17 Uhr und nach Absprachen. Außerhalb der Lehrzeiten ist für die Teilnehmer/-innen freies Arbeiten im Atelier bis 21.45 Uhr möglich.
Sie haben noch Fragen zu diesem Kurs?
Kursanbieter kontaktieren

DozentIn

Bei Gefallen - gerne teilen

Schlagwörter