Lade Kurse

« Alle Kurse

Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Zwischen Ding- und Traumwelt

31. März 2019 - 5. April 2019

| 400 €

Zwischen Ding- und Traumwelt – Herb Schiffer

1. Zur Vorbereitung zu Hause: Lassen Sie sich bitte einmal durch den Kopf gehen: Träume – Symbole – Attribute – Hintergründe (auch Bildhintergründe) – Entfremdung/Verfremdung – Betonung durch Farbe/Form – Begleitung (z.B. Doppelportrait) – Wünsche – Erfahrungen – Projektionen

2. Skizzenarbeit: zu einem Bild ohne Themendarstellung oder zu einem selbstgewählten Thema oder zu einem Thema für die Gesamtgruppe

3. Begleitung der Ausarbeitung bis zum fertigen Bild

Herb Schiffer ist ein wahrer Meister im künstlerischen Umgang mit Realität und Überwirklichkeit. Seine persönliche Handschrift, die sich auch an Erfahrungen fremder oder vergangener Kulturen orientiert, zeigt beispielsweise Menschen, Landschaften, Orte, Situationen, die man zwar beschreiben kann, die aber nur zum Teil unserer Lebens- oder Welterfahrung entsprechen. Er erweitert das Spektrum unserer Wirklichkeitserfassung um Träume, Vorstellungen, ferne Erinnerungen, Zeitsprünge, Ahnungen und viele andere seelisch-sinnliche, metaphorische oder poetische Dimensionen. Der erfahrene Künstler und Pädagoge lehrt nicht das Kopieren, sondern das Erfinden. Dazu gehören unter anderem Abstand nehmen, Verfremden, Fantasieren, merkwürdige Kombinationen durch Zeiten und Räume, Geschichte und Legenden, durch Wirklichkeit und Unterbewusstsein. Sie werden erkennen, wie man dieser Fährte folgen und ganz eigene Bilderfindungen zwischen Magie und Alltagserfahrungen schaffen kann. Ihre Bilder können geheimnisvolle Tiefen gewinnen.

Kurs-Nr. Kunstakademie Heimbach: 128


HERB SCHIFFER

freischaffender Maler und Glasmaler
geb. 1936 in Jülich
lebt in Düren

ZWISCHEN DING- UND TRAUMWELT

Herb Schiffers Handschrift ist unverwechselbar und verbindet sehr eigenwillige Themen mit ungewöhnlicher Farbigkeit. Seine Malerei ist von einer individuellen Ikonografie und von Anregungen sowohl aus der italienischen Renaissance als auch durch südamerikanische Begegnungen geprägt. Die Auseinandersetzung mit antiker Mythologie hat zu stillen und zauberhaften Bildwelten geführt, in denen die Zeit angehalten scheint. Welt und Traum, Realität und Symbolik, Abbildung und Vision gehen sehr feinfühlige Verbindungen ein. Alle Gemälde befassen sich mit dem Menschen in scheinbar unerklärlichen Situationen. Sie haben realistische wie surreale Züge und berühren sich vor allem mit dem Magischen Realismus. Ihre stets ausgewogene Bildkomposition ist von großer poetischer Kraft, nimmt den Blick gefangen und den Betrachter zugleich mit in die Welt der Fantasie und ihrer Entschlüsselung.
Thema des Kurses: „ Il nestro fiore“ – Unsere Pflanzenwelt geträumt, erfunden, abstrakt oder an der Realität gestaltet. Im Zusammenhang mit Tier und /oder Mensch bekäme sie eine weitere interessante Bedeutung.

http://www.herb-schiffer.de


<== Bei Fragen zum Kurs nimm Kontakt zum Anbieter auf. Du erhältst per E-Mail eine Kopie deiner Nachricht.

Bei Gefallen - gerne teilen

Kunstkurse und mehr

Monatlich - Interessantes aus unserem Kunstkurse-Angebot, neue Kursanbieter, neue Trends und Techniken.
Abonnieren
Probiere es aus, du kanst den Newsletter jederzeit wieder abbestellen