Lade Kurse

« Alle Kurse

Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

GUSTAVO DA LINA – DAS MATERIAL AUSREIZEN

14. Mai 2018 - 18. Mai 2018

| 303 €

GUSTAVO da LINA – DAS MATERIAL AUSREIZEN

Malen mit Pigmenten und Acryl-Emulsion, mit Rolle und Spachtel auf handgeschöpftem und anderem Papier. Arbeitsvorgang vom Impuls bis
zum vollendeten Bild. Begleitung des gesamten Bildprozesses.Materialien haben ihren eigenen Charakter, mit dem man kooperieren sollte. Es liegt eine hohe Herausforderung darin, das Material auszureizen und seine Grenzen kennen zu lernen. Darüber hinaus spielt die Materialqualität mit ihren haptischen und geistigen Dimensionen eine sehr interessante, stimulierende Rolle. Gustavo da Liña widmet sich zunächst der Erkundung der Materialien und ihren künstlerischen Möglichkeiten. Es ist ihm sehr wichtig, über den gewohnten Pinsel- und Farbeinsatz hinaus mit anderen Auftrags- und Gestaltungsmöglichkeiten bis hin zur Dreidimensionalität des Papiers oder der Farbe bekannt zu machen. Es ist ein experimentierfreudiger Kurs, der Sie in Sachen Material und Technik erheblich weiterführen wird. Das Ganze vermittelt der Künstler aber stets unter dem Aspekt, dass nicht das Material die Bilder prägt, sondern die schöpferische Hand. So geht es hier um das Verhältnis von Materialmöglichkeiten und Autonomie.

Bis zum 31.03.2018 erhalten Sie einen Frühbucherrabatt von 10%!

Kurs-Nr. Kunstakademie Heimbach: 117


GUSTAVO DA LIÑA

Maler und Objektkünstler
geb. 1961 in Rio Grande do Sul/Brasilien
lebt in Buenos Aires/Argentinien

DAS MATERIAL AUSREIZEN

Gustavo da Lina gehört zu jener Generation südamerikanischer Künstler, die bewusst über die Grenzen nationaler Kultur hinausschauen und sich globaler orientieren. Für ihn sind die Arbeit und das Experimentieren mit natürlichen Materialien wie handgeschöpften Papier und Pigmenten eine  Begegnung mit ursprünglichen Kräften und Inspirationen. So trägt das aus Baumrindenfasern gewonnene Papier Antaimoro, das das gleichnamige, vor 800 Jahren aus Arabien nach Madagaskar eingewanderte Volk mitbrachte, für den Künstler archaische wie moderne Züge, es regt seine spirituelle und künstlerische Auseinandersetzung an. Seine farbigen und oft dreidimensional geprägten Arbeiten sind bewegend und kontemplativ zugleich, sie tragen Spuren behutsamen Vorgehens und temperamentvoller Farbsetzungen. Auch seine gegenstandslose Malerei mit Öl, Acryl, Tusche auf Papier oder Leinwand lebt aus der Spannung von Ruhe und Dynamik.

http://www.dalinha.com/


<== Bei Fragen zum Kurs nimm Kontakt zum Anbieter auf. Du erhältst per E-Mail eine Kopie deiner Nachricht.